Unsere Neuigkeiten

WURSTAUTOMAT 24 Stunden, 7 Tage die Woche

24 STUNDEN, 7 TAGE DIE WOCHE WURST UND FLEISCH 100% REGIONAL!

Liebe Kunden,

besuchen Sie uns und unseren neuen Wurstautomat zur Slebstbedienungin der Schlachthausstraße 7 in Schorndorf. Wir bieten Ihnen ein breites Sortiment an Fleisch- und Wurstwaren sowie saisonale Spezialitäten.

Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Ihren Einkauf.
Bezahlen können Sie mit EC-Karte, eine Bargeldzahlung ist nicht möglich.
IMG_8329 IMG_8392 IMG_8393 IMG_8330 IMG_8414

 




LIEFERSERVICE in Zeiten von Corona

Sehr geehrte Kunden,

Sie können bei uns Ihre Bestellung zur Abholung oder zur Lieferung aufgeben.

Geben Sie Ihre Bestellung telefonisch, per Fax oder Mail auf und holen Sie diese ganz bequem und mit kurzem Aufenthalt in unserem Laden ab.
Alternativ können wir Ihnen Ihre Bestellung ab einem Mindestbestellwert von 25,00 € immer freitag zwischen 13-16 Uhr in Schorndorf und Teilgemeinden auch anliefern.

 Hier nochmal auf einen Blick:

  • Tägliche Vorbestellung zur Abholung im Laden (bitte mindestens 2 Stunde vorher anrufen)
  • Kostenlose Lieferung ab 25,00€ immer Freitag in Schorndorf und Teilgemeinden (außerhalb leider keine Lieferung möglich).
  • Lieferzeit immer Freitag 16:00 – 19:00 Uhr. Bitte halten Sie sich in dieser Zeit bereit, damit es zu keinen Wartezeiten kommt.
  • Mindestbestellwert für Anlieferung 25€. Wir rufen Sie zurück, falls der Mindestbestellwert nicht erreicht wird.
  • Bei Bestelleingang bis Donnerstag 14:00 Uhr, liefern wir Ihren Auftrag am darauf folgenden Freitag.
  • Bitte Name, Lieferdatum, Adresse und Telefonnummer für Rückfragen angeben.
  • Bitte schicken Sie Ihre Bestellung mit dem vorliegenden Bestellschein:
    • Per Fax: 07181-972104
    • Per Mail: metzgerei@thomas-kurz.de
    • Per Telefon: 07181-62676.
  • Zahlen können Sie bei unserem Fahrer direkt in bar.

Der Bestellzettel liegt im Laden aus oder Sie finden ihn hier.




Zu Besuch bei unserem Schweinelandwirt Martin Frey – Artikel des Zeitungsverlag Waiblingen

Gemeinsam mit dem Zeitungsverlag Waiblingen besuchten wir unseren Landwirt Martin Frey.

Martin Frey ist absolutes Vorbild im Bereich regionales Schweinefleisch und Tierwohl.

Die Haltungskriterien sind weit über dem gesetzlichen Standard und das merkt man.

Wir sind mächtig stolz, einen solchen Partner an unserer Seite zu haben.

(Quelle Zeitungsbericht: Schorndorfer Nachrichten, Ausgabe 19.08.2020)

Zeitungsbericht Mastbetrieb Frey 08-2020 (1)

 




Unser QUALITÄTSVERSPRECHEN

Qualitätsversprechen (1)




GEÄNDERTE Öffnungszeiten im Stammhaus Johann-Philipp-Palmstraße

Liebe Kunden,

bitte beachten Sie unsere bis auf Weiteres geänderten Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8:30-18:30

Sa 7:30-14:00




 

Intergastra 2020 – Messe Stuttgart

In diesem Jahr waren wir das zweite Mal mit unserem Stand auf der Gastromesse Intergastra in Stuttgart vertreten.

Mit einem etwas größeren Stand als zwei Jahre zuvor, konnten wir erneut tolle Kontakte knüpfen und Kunden willkommen heißen. Neben prominenten Gästen wie Herrn Landwirtschaftsminister Peter Hauk und Frau Staats-sekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, nutzen auch viele interessierte Gastronomen und Einkäufer die Chance mehr über unser Regionalkonzept zu erfahren.

Wir sagen danke für Ihren Besuch!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIMG_5980




Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL zu Besuch bei uns – Mai 2019

Am 29. Mai 2019 durften wir Herrn Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL, Herrn Oberbürgermeister Klopfer sowie viele weitere Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft bei uns im Hause begrüßen.

Im Rahmen einer ganztägigen Bahnfahrt im Remstal von Waiblingen nach Böbingen, wurde Station in Schorndorf gemacht. Bei einer intensiven Betriebsbesichtigung konnten wir unseren Besuchern unser regionales Konzept und die damit verbundene Transparenz genau erklären. Die Besucher und deren Interesse bestätigen unsere Philosophie aus dem Ländle für das Ländle.

 

Während des Besuchs würdigte Minister Hauk das Engagement unseres Familienbetriebs. „In enger Zusammenarbeit mit Ihren Vertragslandwirten erfüllen Sie auch die erhöhten Anforderungen und bieten regionale Fleisch- und Wurstprodukte ohne Gentechnik“, so Hauk.

 

Im Anschluss an die Besichtigung gab es natürlich standesgemäß ein schwäbisches Mittagessen mit unseren Original Oma´s Echten Maultaschen und dem neu zur Gartenschau entwickelten Remsi-Fleischkäse.

Eine tolle Veranstaltung, die uns in unserem Weg der Transparenz und Regionalität bestärkt. Darauf sind wir sehr stolz!
(Bilder: Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg bzw. Jan Potente, Stuttgart)

 

29.05.2019: Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region. An vier Stationen in Weinstadt, Winterbach/Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Böbingen erhielten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden spannende Eindrücke zur ländlichen Vielfalt im Remstal.29.05.2019: Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region. An vier Stationen in Weinstadt, Winterbach/Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Böbingen erhielten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden spannende Eindrücke zur ländlichen Vielfalt im Remstal.29.05.2019: Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region. An vier Stationen in Weinstadt, Winterbach/Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Böbingen erhielten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden spannende Eindrücke zur ländlichen Vielfalt im Remstal.29.05.2019: Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region. An vier Stationen in Weinstadt, Winterbach/Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Böbingen erhielten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden spannende Eindrücke zur ländlichen Vielfalt im Remstal.

29.05.2019: Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region. An vier Stationen in Weinstadt, Winterbach/Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Böbingen erhielten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden spannende Eindrücke zur ländlichen Vielfalt im Remstal.29.05.2019: Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region. An vier Stationen in Weinstadt, Winterbach/Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Böbingen erhielten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden spannende Eindrücke zur ländlichen Vielfalt im Remstal.

 

 

 

29.05.2019: Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region. An vier Stationen in Weinstadt, Winterbach/Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Böbingen erhielten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden spannende Eindrücke zur ländlichen Vielfalt im Remstal.

 

 




März 2019 – Die Presse berichtet über uns zum Thema gentechnikfreie Fleisch- & Wurstwaren

Unsere gewählte Strategie der schwäbischen Regionalität ohne Gentechnik findet weiter Zustimmung und Interesse.

Lesen Sie hierzu die Berichte der allgemeine fleischer zeitung (afz) und des Zeitungsverlag Waiblingen.




Kundenabend – Verköstigung und Information in Bonlanden

Wieder einmal ein voller Erfolg!

Interessierte Kunden nutzten am Samstag 24.11.18 die Gelegenheit und konnten sich von unserer Qualität überzeugen.

Gleichzeitig konnten wir unsere Kurz-Philosophie und die damit verbundene faire Zusammenarbeit mit unseren Landwirten präsentieren.

 

Rundum ein super Abend!

 

B




Kundenbesuch in der Produktion und bei unseren Landwirten

Beitrag Neuigkeiten 2 26.04.18 Beitrag Neuigkeiten 26.04.18Am 10.04.18 haben wir wieder unsere Tore für einen interessierten Kunden geöffnet. Gemeinsam haben wir unsere Produktionsräume und Landwirte besichtigt und konnten uns und unser Qualitätsversprechen präsentieren.

Wir sind sehr stolz auf das Feedback und den Bericht, der im Intranet beim Kunden vor Ort veröffentlicht wurde:

„Wir sind immer bestrebt, für unser Angebot im Betriebsrestaurant sehr gute Produkte aus der Region einzukaufen.

Seit Anfang Februar kaufen wir den Großteil unseres Rind- und Schweinefleisches bei der Metzgerei Kurz aus Schorndorf. Diese verarbeitet ausschließlich Rind- und Schweinefleisch aus Baden Württemberg, welches mit dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg (QZBW) ausgezeichnet ist.

Die Metzgerei Kurz verarbeitet im Wochenschnitt 220 Schlachtschweine wie auch 15 männliche (Jungbullen) und 5 weibliche Rinder (Färsen). Dies entspricht einer Zerlegemenge von rund 22 t Schweinefleisch und rund 8 t Rindfleisch aus Eigenschlachtung. Geschlachtet werden alle Tiere am Schlachthof in Göppingen. Dies gewährleistet kurze Transportwege der Tiere, die alle von Betrieben in der Umgebung kommen.

Ich hatte die Gelegenheit, Anfang März den Verarbeitungsbetrieb der Metzgerei Kurz und zwei der Erzeugerbetriebe zu besichtigen. Dabei konnte ich einen sehr guten Eindruck von den drei Familienunternehmen gewinnen.

Besichtigt haben wir den Hof der Familie Maier in Pfahlbronn (Milchkühe und Bullenmast) und den Stiftsgrundhof der Familie Müller (Schweinemast). Beide Betriebe sind QZBW zertifiziert und produzieren das gentechnikfreie Futter für die Tiere fast komplett selbst, bzw. beziehen es von Partnerbetrieben aus der Umgebung.

Beide Betriebe halten Muttertiere und ziehen die Tiere selbst bis zur Schlachtung auf. Mein Eindruck war, dass es den Tieren gut geht, es ist eine angenehme Atmosphäre in den hellen und luftigen Ställen, die Tiere machen einen ruhigen und entspannten Eindruck.“

 

Sprechen Sie uns an – Gerne vereinbaren wir auch mit Ihnen einen Termin, um unser nachhatliges und regionales Konzept bei uns vor Ort und beim Landwirt vortzustellen.